• Carsten Reineke

Abfindungen unterliegen nicht der Grenzgängerregelung


Urteil des Finanzgerichts Baden-Württemberg

Das Finanzgericht Baden-Württemberg hat entschieden, dass die Grenzgängerregelung im Doppelbesteuerungsabkommen mit Frankreich nicht für Abfindungen gilt.


Auch wenn die Formulierung der Grenzgängerregelung im Abkommen mit der Schweiz deutlich anders ist, sollte dies auch für Grenzgänger in die Schweiz gelten.


Erhält ein Grenzgänger eine Abfindungszahlung seines Arbeitgebers müsste diese nach dem Urteil im Tätigkeitsstaat besteuert werden (bei Grenzgängern aus Deutschland in die Schweiz also in der Schweiz).


Presseerklärung des Finanzgerichts


20 Ansichten

© 2018 by Carsten Reineke created with Wix.com