• Carsten Reineke

Arten der unbeschränkten Einkommensteuerpflicht in Deutschland

Aktualisiert: 17. Dez 2019


Hallo und willkommen,


heute geht es um die verschiedenen Arten der unbeschränkten Steuerpflicht in Deutschland.


Bei einer unbeschränkten unterliegen die weltweiten Einkünfte der Besteuerung in Deutschland, außer, wenn in einem Doppelbesteuerungsabkommen etwas anderes vereinbart wurde.


Nachfolgend werden wir uns drei verschiedene Arten der unbeschränkten Steuerpflicht ansehen:


· Die unbeschränkte Steuerpflicht

· Die erweiterte unbeschränkte Steuerpflicht

· Die unbeschränkte Steuerpflicht auf Antrag


Grundsätzlich besteht eine unbeschränkte Steuerpflicht bei einem Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland (§ 1 Abs. 1 EStG).


Einen Wohnsitz hat jemand dort, wo er eine Wohnung unter Umständen innehat, die darauf schließen lassen, dass er die Wohnung beibehalten und benutzen wird (§ 8 AO).

Den gewöhnlichen Aufenthalt hat jemand dort, wo er sich unter Umständen aufhält, die erkennen lassen, dass er an diesem Ort oder in diesem Gebiet nicht nur vorübergehend verweilt.


Als gewöhnlicher Aufenthalt gilt immer ein zeitlich zusammenhängender Aufenthalt von mehr als sechs Monaten; kurzfristige Unterbrechungen bleiben aber unberücksichtigt, z.B. Urlaube.


Dies gilt aber nicht, wenn der Aufenthalt ausschließlich zu Besuchs-, Erholungs-, Kur- oder ähnlichen privaten Zwecken erfolgt und nicht länger als ein Jahr dauert.


Die erweiterte unbeschränkte Steuerpflicht gilt für deutsche Staatsangehörige, die nicht ohnehin unbeschränkt steuerpflichtig sind und Arbeitslohn aus einer inländischen öffentlichen Kasse beziehen und deren Angehörige, also deutsche Staatsbedienstete, z.B. Diplomaten, die im Ausland tätig sind und deren Familien.


Die dritte Variante der unbeschränkten Steuerpflicht ist die unbeschränkte Steuerpflicht auf Antrag. Wie dies funktioniert und warum jemand vielleicht freiwillig unbeschränkt steuerpflichtig in Deutschland sein will werde ich in einem gesonderten Beitrag erläutern.


Der Antrag ist möglich, für nicht ohnehin unbeschränkt Steuerpflichtige, die überwiegend deutschen Einkünfte beziehen - mindestens 90% der Einkünfte oder ausländische Einkünfte unter dem Grundfreibetrag, d.h. der Betrag bis zu dessen Höhe keine deutsche Einkommensteuer anfällt.


Es gibt also drei Möglichkeiten für die unbeschränkte Steuerpflicht, bei Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland, bei deutschen Staatsbediensteten im Ausland und auf Antrag, wenn die Einkünfte überwiegend aus Deutschland stammen.


Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal

4 Ansichten

© 2018 by Carsten Reineke created with Wix.com